Hildegard Ameln-Haffke:
Die Ästhetik des Augenblicks fasziniert mich und diesen möchte ich festhalten.
Die wahrgenommenen Grundstimmungen sind dabei sehr unterschiedlich, mal ruhig-kontemplativ, mal humorvoll, mal inspirierend, mal bewegt. Kunst, Architektur, Natur und künstlerische Zusammenhänge bieten vielfältige Anreize.

Portrait Ameln-Haffke
Am Poller Hafen